Oktober 2018:

Die Saison des Musiksommers am Zürichsee ist zu Ende gegangen und das Masterband ‚best of‘ für die beiden Jahrgänge 2017/18 wurde fertiggestellt. Fortsetzung im nächsten Jahr!

Seit August realisiere ich alle öffentlichen Aufnahmen mit den Sennheiser MKH800 Twin als Hauptmikrophone. Die Klangqualität ist aussergewöhnlich und steht für mich definitiv in derselben Liga wie die Neumann M150, die ich jeweils im Studio benutzt habe. Als zusätzliche Qualität kommt bei den ‘Twins’ aber noch die unglaubliche Flexibilität während der Aufnahmesessionen vor Ort oder in der Postproduktion dank der vielseitigen Ausrichtung hinzu. Die Resultate sind für mich sehr zufriedenstellend.

Beginn der Editingphase für die Studioproduktion mit Werken von Mahler und Zemlinsky, die wir im Juli aufgenommen hatten.

Im Oktober wird Adcsound im Auftrag des Senders SRF Kultur das Konzert ‚Ladies first‘ des Berner Kammerorchesters https://www.bko.ch/ im Menuhinforum Bern mitschneiden. Bei dieser Gelegenheit werden zwei neue Mikrophontypen getestet werden: es handelt sich um Sennheiser MKH8040 und um  Schoeps CMC6+MK22.  Ich bedanke mich herzlich bei Sennheiser Schweiz, meinem langjährigen Partner, und bei Decibel für die Schoeps-Ausleihe zum Testen ! Per Ende Oktober werde ich Photos von der Disposition auf der Menuhinbühne posten.

Ein Sennheiser MKH80 P-48 hat sich zu meinem Mikrophoniepark dazu gesellt – und wird rasch zum Einsatz kommen:

Ein grossbesetztes Live-Projekt ist in Vorbereitung für Ende November, mehr Infos folgen bald. Als kleinen Hinweis nur soviel :  

chapeau de cowboy dessin Beau épinglé par Becky Kohlbrenner sur Tattoo s

September 2018

Die erste CD-Produktion des brandneuen Labels Schweizer Grammophon mit Werken von Prokofiev, Honegger und Ysaÿe wird bald erscheinen, das Re-Mastering ist abgeschlossen.

Die Doppel-CD, dem Gesamtwerk von Günter Raphael für Flöte und Kammermusik mit Flöte gewidmet, ist nun erhältlich ( s. Januar 2018).

Musiksommer 2018: Das Konzert in der Kirche Lachen war ausschliesslich dem Lachner Komponisten Joachim Raff gewidmet. Der junge Cellist Christoph Croisé (http://christophcroise.ch) spielte das zweite Konzert von Raff, dem seit dem Wochenende ein Archiv in Lachen gewidmet ist : http://joachim-raff.ch/archiv

Die www.camerata.ch spielte unter der Leitung von Giovanni Bria. Eine ideale Gelegenheit, um die neuen Mikrophone mit Wlan-Steuerung zu testen!

Oben rechts 2 Empfänger für die Streicher-Mikrophone.

Eine sehr schöne Interpretation von allen Mitwirkenden mitreissend gestaltet.

Das letzte Konzert dieser Musiksommer-Saison findet am Ende des Monats auf der Halbinsel Au statt.

Mai/Juni/Juli/August 2018:

Wie jeden Sommer nimmt ADCSound an mehreren Festivals auf: die Saison des www.musiksommer.ch, mit dem ADCSound eine langjährige Partnerschaft verbindet, wird bis Ende September andauern.

Eine neue Mahler-Produktion mit dem MythenEnsembleOrchestral unter der Leitung von www.graziellacontratto.com ist in Gange. Sie steht in der Tradition der im Jahr 2016 realisierten Aufnahme der 4. Sinfonie.

Auch diesmal wurde ein Arrangement von Klaus Simon interpretiert, das sich nun der Ersten Sinfonie von Mahler widmet. Hinzu kommen Gesänge und Lieder von Zemlinsky ( Walzer- Gesänge op. 6 und ‚Maiblumen blühten überall’ auf einen Text von R. Dehmel), die speziell für die Sopranistin, unsere Freundin Lisa Larsson, von Rolf Martinsson und Graziella Contratto für Ensemble umgeschrieben wurden.

Die Aufnahme fand im Radiostudio Zürich zwischen dem 6. und 11. Juli statt.

Wie üblich gab es ein paar Kilos an Material…

Die Tonregie by night.

Das Studio hat ein paar neue Spielzeuge bestellt:

Anfangs August erhielt ich ein Paar Kleinmembran-Kondensator-Mikrophone MKH 800 Twin, die nun im  « mic locker » ihren Platz finden. Im vergangenen April hatte ich die Freude, die Mikrophone erfolgreich zu testen und ich war sofort begeistert! https://www.professional-audio.de/test-sennheiser-mkh-800-twin/

Da sind sie !

April 2018

Während einer Woche nahm ADCSound mit dem Orchester der Hochschule der Künste Bern und den Gesangsklassen unter der Leitung von Graziella Contratto Mahlers Wunderhornlieder auf, in der Fassung von Klaus Simon. Es war eine Woche voll schöner Momente, viel Enthusiasmus—- und – wie immer – mit der Technik im Dienste der Musik.

Ich habe die Gelegenheit genutzt und ein paar Mikrophone getestet:  Sennheiser MKH800 twin insgesamt habe ich mit 36 Kanälen gearbeitet!

Januar/Februar/März 2018:

Ein paar Bilder von der Aufnahmesession des Projekts Günther Raphael:

ADCSound verfügt neu über ein zweites Aufnahmesystem MADI (RME MADIface Pro), das gleichzeitig in real time und zusätzlich auf einem zweiten Haupt-Computer (RME MADIface XT) ein back up erlaubt.

Hier das Testdispositiv :

Die Produktion der Doppel-CD, dem Gesamtwerk für Flöte ( Solo und Kammermusik) von Günther Raphael gewidmet, ist praktisch abgeschlossen.

Ende März finden weiter Live-Mitschnitte des Zyklus Schütz mit dem Ensemble Il Dolcimelo unter der Leitung von Ludwig Wicki statt.

Die erste Probephase hat für die jungen Gesangsstudierenden der Hochschule der Künste Bern HKB begonnen: Die CD Studioproduktion mit Mahlers Liedern aus „Des Knaben Wunderhorn“ findet im April 2018 als Koproduktion mit SRF2 Kultur im Radiostudio Zürich statt. Claves wird die Aufnahme im Frühjahr 2019 releasen.

Dezember 2017:

Die Produktion Mahler/Schnabel hat es leider nicht auf die Shortlist der ICMA 2018 geschafft.

Trotzdem ist es eine grosse Ehre, dass unsere Arbeit innerhalb von Hunderten an Produktionen aufgefallen und für die long list ausgewählt worden war. Wir sind sehr zufrieden und motiviert für alle Aufnahmeprojekte, die da kommen. Viel Glück an alle Finalisten !

Der Schnitt für die Raphael-Aufnahmen aus der Kirche Blumenstein sind am Laufen. Ein Konzert mit weiteren Werken des CD-Repertoires wird am 17. Dezember stattfinden, bei der wiederum eine Arbeitsaufnahme zur Vorbereitung für die Musiker und Musikerinnen hergestellt werden soll.

November 2017:

Die ersten Aufnahmesessionen für die Gesamtaufnahme der Kammermusik mit Flöte von Günther Raphael haben stattgefunden : die beiden Solo-Sonaten und die beiden Kompositionen für Flötenduo wurden mit Ani Oltean und Kaspar Zehnder in der Kirche Blumenstein (BE) eingespielt. Im kommenden Januar folgen, allerdings im Radiostudio zürich, zusätzliche Kammerwerke für die geplante Doppel-CD.

Die Mikrophonie beinhaltet: Room 2x KM183, Main 2x M150, als Testkonfiguration 2x TLM107 in infra und als Spot für die Flöten 2x Royer R-101. Das Ganze mit dem System MADI RME für 24/96.

Die CD- Aufnahme mit Werken von Mahler und Schnabel (s. News von Juni 2017) ist für die ICMA ( International Classical Music Awards ) nominiert, in der Kategorie ‘ Kammermusik’.

Alle Mitwirkenden dieser Aufnahmeproduktion freuen sich sehr über die Nominierung ! Für die geplante Aufnahme mit weiteren Kammerversionen von Mahlers Œuvre für 2018 (Wunderhornlieder  und Erste Sinfonie, zusammen mit Liedern von Zemlinsky gemeinsam mit der Sopranistin Lisa Larsson) ist dies eine tolle Motivation.

Einrichtung der Mirkophonie in der Oswaldkirche Zug für den Mitschnitt im ersten Konzert des Schütz Zyklus mit dem Ensemble Il Dolcimelo unter der Leitung von  Ludwig Wicki. Das Projekt ist bis 2022 geplant.

ADCSound nahm die beiden ersten Konzerte in Zug (3. November) und Luzern (4. November, Hofkirche) auf.

Die erste CD-Aufnahme, die Ani Oltean dem integralen Kammer-Repertoire für Flöte von  Günter Raphael widmet, findet diesen Monat statt. Die vorbereitenden Konzerte werden ebenfalls mit einem leichten Setup festgehalten (Zoom H6+2x CM3), um den Künstern und Künstlerinnen eine Arbeitskopie zur Vorbereitung zu bieten.

Oktober 2017:

« Es gibt Leute, die mögen die Sinfonien von Gustav Mahler nicht. Und es gab mal richtig viele davon. Sinfonischer Schwulst eines Kapellmeisters – so hiess es noch bis in die 1970er Jahre hinein. Dann setzte die Mahler-Renaissance ein und die 9 Sinfonien sind heute Kernrepertoire jedes anspruchsvollen Orchesters. Das ist schön, heisst aber auch, man hinterfragt die Musik nicht mehr allszu sehr. Aber ist es ihnen auch schon mal so ergangen bei Mahler? Zu viel, zu laut, zu üppig, zu traditionsschwer diese Sinfonien. Dann lege ich ihnen Graziella Contratto ans Herz, also ihre Aufnahme der 4. Mahler in einer Kammerorchesterversion. Dann kann es Ihnen beim Hören so ergehen: sie bekommen mehr Struktur mit, weniger Dirigenten-Ego und hören doch den ganzen Mahler, Witz, Ironie, das grosse Gefühl, Liebe Schmerz und hier eine Kostprobe.

> … Swiss Corner Mahler (Claves, Mythenensemble Orchestral 50-1709)

Mahler in einer Version für Kammerorchester mit Klavier und Akkordeon. Sehr reizvoll ist diese Reduktion. Und die Dirigentin Graziella Contratto bringt ihr Ensemble in dieser Aufnahme auch genau dahin, wo sie will. Bei Mahler und grossem Orchester, wie sonst üblich, klappt das ja bekanntlich nicht immer. Hier aber schon. Hörenswert!

Mahlers 4. Sinfonie in einer Kammerfassung – eine neue CD bei Claves ist das – koproduziert von : Radio SRF 2 Kultur ». Benjamin Herzog

Swiss Corner audio

September 2017:

Im Rahmen meiner Konzertmitschnitte am Musiksommer am Zürichsee habe ich mich am 25. September anlässlich des Chopin-Salon für eine « Decca »- Variante entschieden :

Ein wunderbares Klavierrezital mit Studierenden der Solistenklasse von Prof. Tomasz Herbut an der Hochschule der Künste Bern HKB.

 

Seit Beginn des Monats ist die CD-Produktion mit Werken von Mahler und Schnabel erhältlich. Bei Pizzicato ist bereits die erste Kritik erschienen, verbunden mit der Auszeichnung durch die Wertung.

Eine sehr schöne Kritik erschien ebenfalls in der Süddeutschen Zeitung.

Une autre ici:

Juli / August 2017:

Bald ist der Sommer vorüber und mit ihm auch die Aufnahmeperiode an den Sommerfestivals: am 28. Oktober schneide ich das Finalkonzert des Musiksommers am Zürichsee mit, anschliessend beginnen die Live-Mitschnitte des Schütz-Projekts 2018/22 und die neuen CD- Produktionen ab November.

Für die Saison 2017/18 reichen die Aufnahmeprojekte vom kammermusikalischen Flötenwerk von Günther Raphael bis hin zum Liedzyklus ‘Des Knaben Wunderhorn’ von Gustav Mahler in Klaus Simons Kammerfassung.

Mehr darüber in den nächsten Wochen.

Juni 2017:

ADCSound war noch einmal Partner der Schlossmediale Werdenberg.

Mai 2017:

Einige technische Infos : Die Tonregie ist von 24 auf 32 Kanäle ( Fernbedienung Mackie MCU pro) aufgestockt worden. Mittlerweile verfügt das Studio über eine 100prozentige Automatik und motorized Faders. Die Mischarbeit wird so zum wahren Genuss!

Die Aufnahmekapazität im MADI-System wurde auf 40 Kanäle erhöht, dies dank eines fünften RME Octamic XTC.

Während der letzten Wochen habe ich viel Zeit und Energie in die Recherchearbeit für meine neuen Produktionen und die Vorbereitung der künftigen Projekte investiert.

Folgende Projekte sind für die Saison 2017/18 geplant: Gesamtaufnahme der Werke für Flöte von Günther Raphael ( solo und Kammermusik auf 2 CDs) mit der Flötistin Ana Oltean. In 2018 zwei CD-Produktionen in der Serie mit Werken für Mahler in Kammerfassungen analog zur Produktion aus dem Jahr 2016: zum einen der Liederzyklus ‚Des Knaben Wunderhorn‘ und zum anderen die Erste Symphonie, zusammenmit Liedern von Alexander von Zemlinsky mit der Sopranistin Lisa Larsson.

Drei der bereits geplanten Produktionen werden wiederum im Radiostudio Zürich stattfinden, im Ganzen hoffe ich auf fünf ( mehr davon in Bälde). Ich mag die akustischen Bedingungen dieses historischen Aufnahmeortes, die Mitarbeitenden sind äusserst zuvorkommend und es ist ein wahres Glück, dort zu arbeiten!

Weitere Projekte werden an anderen Aufnahmeorten stattfinden, zB in der Kirche Blumenstein, wo ich bereits zwei Aufnahmeproduktionen realisieren konnte. Dazu kommen mehrere Festivals für Live-Mitschnitte.

Die CD-Produktion mit Mahlers Vierter Symphonie (s. News Juli 2016) ist leicht verspätet im September käuflich, wie ursprünglich vorgesehen. Zum Trost gibt es hier einen Trailer zur Aunfahmesession.

Das Eröffnungskonzert des Musiksommers 2017 ( ADCSound ist seit vier Jahren Partner des Festivals) wird diesen Monat in Rapperswil stattfinden, das Schlusskonzert im Oktober.

Februar 2017:

Mit grosser Freude trete ich weiterhin gemeinsam mit meinen wunderbaren Freunden als Geiger des Quatuor Schumann auf. Im Februar hatten wir das Vergnügen, zwei Konzerte im Rahmen des Festivals Musique & neige in Les Diablerets den Klavierquartetten und dem –Quintett von Johannes Brahms zu widmen. Im Quintett gesellte sich die Geigerin Maya Kadosh als Unterstützung zu uns. Die verwendeten Mikrophone des Mitschnitts sind für einmal nicht meine eigenen, sondern gehören Espace 2…..

Die CD des Duos Escarlata, aufgenommen Ende 2015, ist nun erschienen.

Dezember/Januar 2017:

Ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr !

Nach ein paar Ferientagen nahm ADCSound in der ausverkauften Kirche Zürich Enge das Sinfonieorchester von Cluj-Napoca/Rumänien in einem Barockprogramm unter der Leitung von Giovanni Bria auf.

Der Trailer zur CD-PRoduktion mit Wrken von Mahler und Schnabel ist nun da :

Die CD erscheint be Claves Records im Frühjhar 2017.

Oktober/November 2016:

Die Aufnahmeserie des Musiksommers am Zürichsee ist nun abgeschlossen – das traditionelle Sinfoniekonzert fand in der Kirche Lachen statt.

Audioaufnahme der inszenierten Aufführung von Mozarts Requiem in der Petruskirche Bern unter der Leitung von Patrick Secchiari. Der Chor Ardent trat in einer Choreographie von Franziska Meyer auf, die Begleitung übernahm die Camerata Bern.

Mein Kollege Christophe Germanique unterstützte mich in dieser Produktion.

September 2016:

Die CD- Produktion mit Werken von Mahler und Schnabel ist abgeschlossen (s. News von Juli 2016). Das Klangbild ist auf der Höhe der Qualität aller Aufnahmetakes.

Die CD erscheint bei Claves records voraussichtlich im September 2017  – wir müssen noch etwas Geduld haben….

Ein Trailer zur Aufnahmesession im Radiostudio Zürich ist momentan in Bearbeitung.

mahler-04Graziella Contratto und Frédéric Angleraux

Die Mitschnitte des Musiksommers am Zürichsee gehen weiter und ADCSound durfte ein weiteres Mal für SRF Kultur einen Mitschnitt, diesmal am Internationalen Othmar Schoeck- Wettbewerb für Lied-Duo, in Brunnen produzieren.

August 2016:

Ferien…. Aber auch Editing der Mahler/Schnabel- Aufnahme und die Live- Mitschnitte des Musiksommers am Zürichsee.

Juli 2016:

Eine sehr schöne Kritik der Radecke-CD erscheint bei FonoForum (August2016): ein weiteres Mal erhält die Aufnahme eine Fünf-Sterne-Wertung.

Aufnahmesession für die CD- Produktion mit Mahlers Vierter Symphonie ( Ensemblefassung von Klaus Simon) und ausgewählten Liedern von Artur Schnabel ( Arrangements von Graziella Contratto).

Ein exzellentes Ensemble nahm gemeinsam mit der Sopranistin Rachel Harnisch unter der Leitung von Graziella Contratto im Radio Studio Zürich auf.

Es handelt sich dabei um eine Koproduktion mit SRF Kultur, die CD erscheint voraussichtlich bei claves records im Herbst 2017.

Wir erlebten vier intensive Tage voll tiefer Emotionen.

Mahler1

Mahler3

Mahler2

Mahlerregie

 

Juni 2016:

Die CD-Produktion mit Werken von Robert Radecke (s. News von Februar 2016) erhält 5 Sterne bei m französischen Klassikmagazin Diapason.

Die CD-Aufnahme mit dem Pianisten, Arrangeur und Komponisten François Killian ( s. News von November/Dezember 2015) ist abgeschlossen.

Die CD-Produktion mit Brahms‘ Klavierquartett op.26 und dem Quatuor Schumann ist in der Phase des Editing. ADCSound bereitet die nächste Aufnahme für Juli vor: es handelt sich um Mahlers Vierte Sinfonie in einer Ensemblefassung unter der Leitung von Graziella Contratto, ebenfalls im Radiostudio Zürich.

Gleichzeitig zeichnet ADCSound bis Ende Oktober an verschiedenen Festivals auf – es ist Sommerzeit !

April/Mai 2016:

ADCSound nahm wiederum am Festival der  Schlossmediale Werdenberg teil, dieses Jahr für Live-Aufnahmen  des Merel Quartetts, des Trio Clarone mit Sabine Meyer u.a.

Die vier Stockwerke des Schlosses wurden via MADI und rund 200m optical fibre mit der Regie verkabelt. Pro Etage je ein Preamp mit 8 Kanälen – reinster Luxus !

Wie jedes Jahr wird Wiebke Pöpel auch 2016 einen Video-Trailer der Schlossmediale zusammenstellen.

Im Mai beginnt ebenfalls eine neue Ausgabe des Musiksommers am Zürichsee.

Das Masterband des Pianisten François Killian wird innert Kürze fertiggestellt.

2x Neumann M150 und 2x Neumann TLM170 bereichern neu den Mikrophonie-Park von ADCSound, somit beläuft sich die Anzahl mittlerweile auf 53 Mikrophone, 20 davon aus dem Hause Neumann.

März 2016:

Mit Christophe Germanique für ADCSound: im Radiostudio Zürich nimmt das Quatuor Schumann das Klavierquartett op 26. von Johannes Brahms auf. Die drei Brahmsschen Klavierquartette werden bei Claves records voraussichtlich 2017 erscheinen.

_MG_4925

Die ersten Kritiken über die cpo-Aufnahme mit Robert Radecke finden Sie hier.

Februar 2016:

Erscheinungstermin: 23/02/2016:

Radecke

Das Video ist jetz auf YouTube verfügbar:

RadeckeYoutube

Januar 2016:

Allen ein gutes Neues Jahr ! 🙂

Zum freudigen Einstieg hier der Trailer zur CD-Produktion mit Werken von Robert Radecke (s. unter News Juni 2015), in high definition.

November/Dezember 2015 :

Die erste CD Produktion mit dem neuen MADI-System wurde im November in der Kirche Blumenstein für das Duo Escarlata realisiert. Die Aufnahme ist nun nach dem Editing fertiggestellt worden.

Gleichzeitig läuft ein Aufnahmeprojekt mit dem Pianisten François Killian: Eine CD mit Solopiano-Arrangements auf bekannte musikalische Themen des 20. Jahrhunderts (zB Chansons von Marlene Dietrich und Edith Piaf), die aus Killians Feder stammen.

Zwei Werke einer Live-Aufnahme des Collegium Novum Zürich sind auf der Sammel-CD des Labels Musiques Suisses erschienen.

Zum Jahresende verfügt ADCSound über drei separate Aufnahmesysteme: zwei klassische, eines davon mit 12 Kanälen und ein zweites mit 30 Kanälen für grössere Produktionen. Das dritte mit 24 Kanälen (MADI) wird bei besonders aufwändigen Produktionen das 30er-System ersetzen. Alle drei stammen von der Marke RME.

Zum bestehenden Kontroll-Mischpult Mackie MCU Pro erhält ADCSound ein zusätzliches Modul von 8 Kanälen für ein Total von 24.

 

Mackie 24

Und zu guter Letzt: Hier ein Ausschnitt der Kritik von Bob McQuiston zur Juon- CD, die 2015 aufgenommen wurde: « They (Die Künstler) project a moderate soundstage in a warm chamber venue, and the balance is ideal. The strings are clearly focused and natural sounding with the piano realistically captured in percussively striking detail. Audiophile violinists and pianists will find this a good test disc. »

….eine sympathische Entdeckung im Netz kurz vor dem Jahreswechsel, nicht wahr? 🙂

September/Oktober 2015 :

Die Live-Aufnahmesessionen des Musiksommer am Zürichsee geht weiter, das letzte Konzert – diesmal mit symphonischem Repertoire – findet am 24. Oktober in Lachen statt.

Die nächste CD-Produktion, zusammen mit dem Duo Escarlata, ist für November in der Kirche Blumenstein geplant. Das Programm sieht eine Art ‚Best of‘ des Escarlata-Repertoires der letzten fünf Jahre vor.

ADCSound benutzt neu Glasfaserkabel!

Alle bisherigen Aufnahmesysteme werden weiterhin eingesetzt, aber dank der Glasfasertechnik kippt ADCSound on the light side of the force 🙂

Das MADI, in Kombination mit Glasfaserkabel, erleichtert die Aufnahmedisposition enorm: viel weniger Kabel zum Verlegen, effizienteres Arbeiten und viele zusätzliche Aufnahmespuren.Dieser Wechsel im ‚hardware‘-Bereich ist bedeutsam und es finden im Moment verschiedene Tests statt, um für die kommenden Saisons vorbereitet zu sein.

ADCSound arbeitete wiederum für SRF Kultur, diesmal für drei Aufnahmetage am Zwischentöne- Festival in Engelberg, u.a. mit dem Merel Quartett und Alfred Brendel.

Juli/August 2015 :

Die Masterisierung der Radecke-Aufnahme ist abgeschlossen.

ADCSound setzt seine Live-Mitschnitte am Musiksommer am Zürichsee fort.

Die CD der Werdenberg Schlossmediale 2015 ist da:

 CCI12082015_0000

….jetzt sind ein paar Ferientage angesagt….

April/Mai/Juni 2015 :

In den vergangenen Monaten blieb mir leider nicht viel Zeit, um meine Website à jour zu halten. Dies aus folgenden Gründen:

ADCSound verbrachte vor Kurzem fünf Tage in Biel für ein Aufnahme-Projekt mit dem Sinofnieorchester Biel Solothurn SOBS unter der Leitung seines Chefdirigenten Kaspar Zehnder. Auf dem Programm stand ein CD- Programm mit Werken von Robert Radecke, darunter Weltersteinspielungen der Symphonie op. 50, der Ouverture zu „König Johann“ op. 25, „Nachtstück“ op. 55 und 2 Scherzi op. 52.

Eine unvergleichliche Arbeitsatmosphäre! nicht nur dank dem kollegialen Verhältnis zwischen Kaspar Zehnder, den MusikerInnen des Orchesters und mir selbst, sondern auch durch die Mitwirkung von Christophe Germanique, um die anspruchsvolle Arbeit zu zweit im Griff zu halten: zB gab es 900 kg an Material auf zu laden, zu transportieren, installieren…

Hier das schöne Setup:

_MG_0869 _MG_0872 _MG_4853 20150616_155359 IMAG1161 IMAG1167

Nach der Einrichtung der Balance funktionierten Christophe und ich als perfektes Binom: auf natürliche Weise teilten wir die Aufgaben unter uns auf, die künstlerische Leitung auf der einen, die technische Handhabung auf der anderen Seite.
Ein Trailer über die Aufnahmesessionen (produziert von einer Berliner Equipe) wird bald auf dem Netz erhältlich sein.
Bref: eine unbedingt wiederholenswerte Erfahrung!
Jetzt beginnt allerdings erst einmal die Phase des Schnitts und die Masterisation.

Nun informiere ich alle über die Erscheinung von zwei Aufnahmen, die ich anfangs des Jahres realisiert hatte: Zuerst wäre da Faurés 2. Klavierquartett (s. News von Januar 2015) mit

dem Quatuor Schumann, das nun zum Herunterladen bereit ist.

Quatuor Schumann

Dann ist nun auch die Paul Juon- CD (aufgenommen im März, s. News von Februar/März 2015) beim Label Suisse Musiques.

musiques suisses

ADCSound war einmal mehr Partner der Schlossmediale Werdenberg und die ‚Best of‘-CD ist bereits in Bearbeitung.

Der erste Mitschnitt des Musiksommers am Zürichsee entstand am 17. Mai im Schloss Rapperswil, der letzte wird am 24. Oktober stattfinden.

Und zum guten Schluss: ADCSound hat seinen ersten Konzertmitschnitt für SRF2 Kultur am 25. Mai anlässlich der Ittinger Pfingstkonzerte realisiert.

Februar/März 2015 :

Zum ersten Mal durfte ADCSound das legendäre Radiostudio SRF in Zürich für seine Produktion beim Label „Musiques Suisses“ benutzen. Auf dem Programm standen Werke für zwei Violinen und Klavier (op. 9, 43 und 81) des Schweizer Komponisten Paul Juon, es handelt sich dabei um eine Welterstaufnahme. Die InterpretInnen: Rebekka Hartmann, Malwina Sosnowski und Benyamin Nuss.

Das Aufnahmestudio steht unter Schweizer Denkmalschutz und klingt wunderbar. Die natürliche Akustik erlaubt ein Arbeiten praktisch ohne künstlichen Hall in der Nachbereitung. Die Arbeitsbedingungen waren ebenfalls ideal, ein formidables Radioteam vor Ort, bref – ein Ort, an den man gerne und rasch zurückkehren möchte.

Gemeinsam mit den drei MusikerInnen fanden wir rasch eine menschlich ebenso angenehme wie arbeitstechnisch effiziente Arbeitsmethode und kamen gut voran. Die Werke sind musikalisch allesamt auf einem tollen Niveau, gewisse Stücke sind geigerisch sehr anspruchsvoll.

Für die Mikrophonie wählte ich ausschliesslich Neumann und für die Vorverstärker RME. Sobald die CD erschienen ist, werde ich weitere Details auf dieser Website kommunizieren.

Juon21

Juon20

Juon22

Juon01

Juon02

Juon03

Juon04

ADCSound war Partner des 7. Kompositionswettbewerbs für Kinder und Jugendliche  und nahm das Finale im früheren Zürcher Konservatorium auf: die Camerata Zürich spielte unter der Leitung von Droujelub Yanakiew.

Der Wettbewerb ist ausschliesslich für junge Komponistinnen und Komponisten ausgeschrieben. Es war beeindruckend die jungen TonschöpferInnen nach ihrem Werk auf die Bühne hüpfen zu sehen, einige waren erst 12jährig, die ältesten knapp 20 Jahre alt.

Darunter gab es viele spannende Werke, ein paar davon waren im ‚klassisch zeitgenössischen Stil‘ geschrieben, andere, für mich ebenso interessante, eher im Filmmusik-Genre.

Für mich eine sehr schöne Erfahrung!

Die Best-of- CD des Festivals Musiksommer am Zürichsee mit den Höhepunkten der Saison 2014 wird innert Kürze gebrannt sein. ADCSound ist bereits wieder als Partner des Festivals (und seines 20jährigen Jubiläums!) für 2015 vorgesehen.

Januar 2015 :

Es gibt neue Anschaffungen innerhalb meines Neumann-Arsenals : 2 neue TLM107! Dazu kommt eine neue TC Electronic Reverb 4000 für meine Tonregie.

tc1

tc2

In diesem Monat ist ADCSound gleich in zweifacher Funktion mit dem Quatuor Schumann unterwegs : Frédéric Angleraux, selber Mitglied des Klavierquartetts, spielt und leitet gleichzeitig die Aufnahme von Gabriel Faurés op. 45. Die Aufnahme entstand Ende Januar im sogenannten Grossen Konzertsaal der HKB an der Papiermühlestrasse in Bern. Zwei Aufnahmetage voller Glück! Die Disposition der Mikros bestand ausschliesslich aus Neumann-Produkten, mit einem Verstärker RME und einer Fernsteuerung für die Takes gleich neben dem Violinpult….

addz1

addz2
addz3
addz4Dezember 2014 :

Das ideale Transportvehikel für ADCSound ist da:

bag1

bag2

Vorbei das Kopfzerbrechen, was die Ladevolumina des Equipments betrifft. Alles lässt sich dank der speziell angeschafften Flight cases einfach verstauen, transportieren und vor Ort aufbauen – mit einer angenehmen Ersparnis an Zeit und Energie!

November 2014 :

Das Masterband der besten Konzertausschnitte des Musiksommer am Zürichsee 2014 ist fertiggestellt. Für 2015 ist eine Fortsetzung der Zuammenarbeit mit ADCSound geplant, was mich besonders freut, es handelt sich um das 20jährige Jubiläum des Festivals!

ADCSound Hat eine neue Lieferung von Neumann-Mikkrophonen erhalten : zwei TLM107 und ein TLM67. Damit sind des 12 Mikrophone dieser Marke, und es ist noch nicht zu Ende!

micno

Oktober 2014 :

Das Abschlusskonzert der Saison 2014 am Musiksommer am Zürichsee wurde in Lachen (ZH) mitgeschnitten. Die Camerata Schweiz stand unter der Leitung von Giovanni Bria und Graziella Contratto, die sich das Programm zwischen Schreker, Mahler und Raff teilten. Die Sopranlieder von Mahler sang die junge Schweizer Sängerin Amelia Scicolone.

Das Masterband wird im kommenden Monat fertiggestellt sein.

September 2014 :

ADCSound arbeitet neu mit dem Collegium Novum Zürich zusammen : für die aktuelle Saison 2014/2015 sind mehrere Live-Mitschnitte geplant, der erste fand bereits am Samstag 27. September in der Kleinen Tonhalle Zürich statt. Auf dem Programm ‚Generationen‘ standen Werke von Ricardo S. Eizirik, Blaise Ubaldini, Gérard Zinsstag und Jorge E. Lopez.

aaa

Die CD mit Konzertausschnitten der Schlossmediale Werdenberg 2014 ist erschienen! ADCSound wird auch in der Ausgabe 2015 als Partner auftreten.

bbb

Das CD-Projekt mit Werken von Robert Radecke des SOBS ist in der konkreten Planungsphase : Die definitiven Aufnahmetermine zwischen dem 15. Und 19. Juni 2015 sind festgelegt worden.

August 2014 :

Die Aufnahmeproduktion der ersten Hälfte von Malwina Sosnowskis CD ist in der Kirche Blumenstein BE bereits realisiert worden. Die beiden Werke für Violine Solo von Nathan Milstein ( ‚Paganiniana‘) und Alfred Schnittke (A Paganini) befinden sich im Editing-Prozess. Die für die Aufnahme verwendeten Mikrophone waren:  NeumannKM183 und ein Royer 101- Paar, das ich im letzten April erhalten habe. Malwina ist vom Klang begeistert.

news08-1

news08-2

Die CD mit den Höhepunkten des Musiksommers am Zürichsee 2013 ist nun erhältlich. ADCSound ist auch für die akutelle Saison des Festivals wieder als Partner dabei, diesmal für fünf Veranstaltungen bis Oktober 2014.

news08-3

Den eben erschienenen und wie immer sehr schön gelungenen Trailer der Schlossmediale Werdenberg 2014kann man hier anschauen. Wiebke Pöpel, die den Film realisiert hat, verwendet wie in den vergangenen Jahren in Teilen die Tonspur von ADCSound.

Die Ausgabe aus dem Jahr 2013 findet man hier.

Juli 2014

“Powerful performances … a true understanding of both poetry and music.”

Die erste Kritik der Maurice Emmanuel-CD (s. News von Mai 2014), produziert von ADCSOUND ist hiernachzulesen. Sie ist eben bei musicweb-international.comerschienen.

ADCSOUND steckt mitten in den Vorbereitungen für ein Aufnahmeprojekt mit der Geigerin Malwina Sosnowski, das in zwei Etappen geplant ist: In einem ersten Solo-Teil kehre ich nach Blumenstein zurück, um Werke von Milstein und Schnittke aufzunehmen. Der zweite Teil sieht Werke für Violine und Klavier vor und soll zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden.

Juni 2014

Diesen Monat war ADCSOUND zum zweiten Mal Partner der Schlossmediale Werdenberg (Schweiz). Auf dem Programm standen wiederum Alte und Neue Musik in historischen Räumen, die für eine professionelle Aufnahme eine spannende Herausforderung darstellen! Folgende Künstlerinnen und Künstler wurden dabei in ihren Konzertauftritten aufgezeichnet: Hille Perl, Lee Santana, Trio Mediaeval, Collegium Novum Zürich, Catriona Bühler, Robert Koller, Daniel Cabena, Lieselot de Wilde, Der Musicalische Garten u.a. Auf einer „Best of“-CD werden die spannendsten Ausschnitte gesammelt dokumentiert. ADCSOUND freut sich zudem bereits auf die Aufzeichnung verschiedener Konzerte der Schlossmediale 2015, dann zum Thema ‚Randerscheinungen‘.

-Die frisch gemasterte Aufnahme ‚TANDEM‘ kann ab sofort unter iTunes heruntergeladen oder unter amazon (‚Angleraux Tandem‘ eingeben).

-ADCSOUND ist im Gespräch mit Kaspar Zehnder, dem Chefdirigenten des SOBS (Sinfonieorchester Biel- Solothurn), für eine erste gemeinsame CD -Produktion im Frühjahr 2015.

Mai 2014

8. Mai 2014 : Die CD mit Werken von Maurice Emmanuel erscheint bei Toccata Classics /Vertrieb Naxos u.a. mit der world first recording der Sonate für Violine und Klavier op.6 dieses neu zu entdeckenden Zeitgenossen von Debussy und Ravel.

Auf der CD erklingen auch die Suite sur des airs populaires grecs op. 10 und der Liedzyklus Musiques op. 17. Die Aufnahmesession fand im Dezember 2013 in Charrat/Schweiz statt. Es ist eine ganz besondere Aufnahme für mein Studio ADCSound, weil ich persönlich auch als Geiger mitwirkte

Meine MitmusikerInnen waren François Killian, Klavier und Hélène Hébrard, Gesang.

Raphaël Angleraux und Raphaël Oleg unterstützten mich bei den Violinwerken in der künstlerischen Aufnahmeleitung.

TOCC0231-jc-cover

http://www.qobuz.com/album/emmanuel-chamber-music-and-songs/5060113442314

http://www.amazon.fr/Emmanuel-Chamber-Music-Frederic-Angleraux/dp/B00JRM91DO/ref=sr_1_1?s=dmusic&ie=UTF8&qid=1399447039&sr=1-1&keywords=Emmanuel%3A+Chamber+Music+and+Songs

Zögern Sie nicht uns Ihre Kommentare auf der Kontakt  zu hinterlassen!

_________________________________________________

Übrigens: ADCSound arbeitet gerade an einer Online-Version der CD ‘TANDEM-Sonates’ aus dem Jahr….1999 ( !), damals bereits schon im Format 24 bits/ Nagra D aufgenommen.

Diese CD, die u.a. die selten gespielte hochvirtuose Sonate für zwei Violinen von Ysaÿe enthält, wird nach einer neuen Masterisierung online noch diesen Monat erhältlich sein.

 Tandem001

April 2014

Die beiden neuen abgestimmten Bändchenmikrophone von Royer Labs sind da !

P1000953

März 2014

Der neue Preamp AudientMico ist angekommen, damit komplettiert sich die ‚Flight Case‘ Aufnahmebasis und bietet neu 30 Aufnahmekanäle an (28 RME und 2 AUDIENT).

P1000950

_____________________________________________

Willkommen bei « News » – hier werden ab März 2014 regelmässig Informationen zu ADCSound aufgeschaltet.

Kommentare sind geschlossen